Ich sehe den Fehler!

Nachdem ich heute in den saueren Apfel gebissen habe und tatsächlich – so als alter Autodidakt – eine Trainingsstunde gemacht habe, muß ich echt sagen, daß es sich gelohnt hat.

Erstmal jedenfalls.

So einige flogen tatsächlich nach links (Helau!) ein paar sogar mit Bogen, und sogar mit dem Testosteronschläger flogen sie eher geradeaus. Manchmal.

In der Stunde jedenfalls. Das Ganze danach wieder zu reproduzieren hat – natürlich – nicht geklappt. Oder zumindest nicht so doll wie in der Stunde.

Aber das gehört wohl so.

Nuja, jedenfalls hatte ich – wie gestern – die GoPro dabei. Und siehe da: Ich sehe den Fehler!

Ich will jetzt nicht anfangen, hier Golfunterricht oder gar den Typen zu spielen, der den Stein der Weisen gefunden hat. Denn das ist eh Quatsch. Was für den einen funktioniert, klappt beim anderen gar nicht.

(Nur so viel: Mein Problem heißt “Handgelenk”)

Dumm nur, daß ich den Fehler jetzt sehe. Naja. Diese Woche kann ich nachmittags immer hinfahren und weiter üben. Morgen gehts weiter.

Aber ich wette mal, daß ich in ein paar Wochen oder so wieder an einem Knackpunkt bin wo es nicht weiter geht. Aber dann werde ich nicht mehr schweren Herzens eine Trainerstunde gönnen sondern mit Freuden!

Man selbst sieht ja seine eigenen Bockschüße nicht. Und irgendwen fragen, bringt nun eher wenig. Da kriegt man dann so lustige Kommentare wie “Das sind Chicken Wings, kenn ich” oder “du drehst dich zu sehr”.

Was ja vielleicht für die Person der Knackpunkt war. Für meinereiner aber nix bringt.

Dann lieber einen Pro. Wobei ich sogar Glück habe. Denn mein Pro ist eigentlich ein Lehrling. Ich werde also zum jetzigen Zeitpunkt erstmal nicht arm bei den Stunden.

Wobei “Lehrling” in Fleesensee – soweit ich das verstehe – heißt, daß es ein Golflehrer ist, der bei dem besten gerade was dazu lernt. Oder so. Jedenfalls für mich passts.

Er sieht meine Fehler und kriegt sie mir so erklärt, daß ich was davon habe.

Daß sogar ich jetzt den nächsten Fehler sehe!

Oh, und eventuell sind meine Schläger zu lang. Mal gucken. Ich greif einfach etwas tiefer. Passt schon.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s